Vita

Christina Sowern-Ramöller, Berufsfotografin

Mein Name ist Christina Sowern-Ramöller, geboren 1986, Berufsfotografin und seit September 2013 selbstständig mit einem Portraitfotostudio in der herforder Innenstadt.

Meinen Fotografierstil würde ich derzeit als neumoderne Sichtweise klassischer Portraitfotografie bezeichnen.

2007 habe ich meine Ausbildung zur Fotografin begonnen, die ich 2009 mit der Gesellenprüfung in Hannover sehr erfolgreich abschloss. Währenddessen absolvierte ich ein halbjähriges Praktikum bei einem Werbefotografen in Hameln mit dem Fachgebiet Interieurfotografie.

Nach der Ausbildung arbeitete ich zunächst im Angestelltenverhältnis für zwei verschiedene Unternehmen. Beim meinem ersten Job fotografierte ich ausschließlich Kinder im Alter von 0-6 Jahren mit einem mobilen Fotostudio. Ich habe in dieser Zeit etwa 6000 Kinder fotografiert.

Anschließend wechselte ich zu einem Fotostudio in Bad Oeynhausen im Bereich Portraitfotografie. Durch die hohe Kundenfrequenz und abwechslungsreichen Motiven (Schwangerschaft, Baby, Kinder, Paare, Bewerbungsfotos, Passbilder, Hochzeiten usw.) bekam ich viel Erfahrung im Portraitbereich.

Durch die Babypause im Jahr 2012 und 2013 habe ich mich dann entschieden mich selbstständig zu machen.

In meinem Fotostudio fotografiere ich am häufigsten Neugeborene und Familien. Für Bewerbungsbilder nehme ich mir viel Zeit und erarbeite mit dem Kunden ein Konzept, damit dieser die optimalen Erfolgsaussichten hat.

Interessant ist, dass man sehr viel mit einem Bild erzählen kann. Abhängig von der jeweiligen Stimmung, dem Licht, der Komposition, der Farbtemperatur, Schärfeverlauf usw., aber am ehesten abhängig vom Gefühl des Fotografierenden bzw. des Objektes - sei es ein Mensch, ein Tier oder ein Baum. Stimmungen und Gefühle ausdrücken braucht man nicht immer nur durch Worte und Zusammenhänge. Manchmal ist es einfach schöner nichts zu sagen und nur die Augen sehen zu lassen.